Unsere Klassenfahrt nach Ratingen

Vom 03.10. bis zum 05.10.2018 fuhren wir auf Klassenfahrt nach Ratingen. An der Jugendherberge angekommen, mussten wir erst noch draußen warten. Zum Glück gab es einen riesigen Spielplatz. Ich fand den Spielplatz so cool! Nachdem wir die Koffer nach oben in unsere Zimmer gebracht haben, gab es Mittagessen. Der Küchendienst musste den Tisch decken. „Mhh… zum Essen gab es Reis mit Soße und Gemüse und zum Nachtisch Eis.“

Vor dem Mittagsprogramm haben wir unsere Betten bezogen. Dann hatten wir Programm mit Herrn Schneiders im Wald. Wir lernten, dass „Kacke“ von Vögeln Schmelz heißt und dass manche Pflanzen gegessen werden wollen und andere nicht. Herr Schneiders erklärte uns, dass man die Bäume durch Fühlen unterscheiden und blind erkennen kann. Das probierten wir aus und dank der coolen Tricks, klappte es auch.

Zum Abendessen gab es Brot und Milchreis. „Lecker, lecker.“

Abends haben wir auf unseren Zimmern „Party“ gemacht. Wir malten und aßen Süßigkeiten vom Süßigkeitenautomaten im Keller.

Am nächsten Morgen gab es Brötchen und ein Müsli-Buffet zum Frühstück. Danach starteten wir ins Programm mit Förster Stefan. Wir lernten etwas über Nistkästen und haben dann auch selbst Nistkästen gebaut. Das hat Spaß gemacht.

Mittags gab es Nudeln mit Bolognese-Soße. Endlich hatten wir Mittagsprogramm mit Herrn Schneiders! Zuerst haben wir Spiele gespielt. Danach hat Herr Schneiders uns die Greifvögel gezeigt. Dabei waren Uhu Ivan, Schneeeule Smilla, Wüstenbussard Harald und Wanderfalke Nuud. Der Wüstenbussard durfte bei jedem auf den Arm fliegen. Dann kam unser Highlight: Wir durften den Uhu Ivan auf den Arm nehmen. Er sah ein bisschen aus, wie unser Klassentier Egon. Zufrieden gingen wir auf unsere Zimmer und zum Abendessen.

Mit dickem Pullover liefen wir anschließend nach draußen. Dort machten wir noch ein Lagerfeuer und Stockbrot. Ein toller letzter Abend.