Waldjugendspiele 4a

Alle vierten Klassen der Willibrordschule sind mit einem Doppeldeckerbus am 19.09.2018 nach Nütterden zu den Waldjugendspielen gefahren.

Die Busfahrt startete an der Schule. Als wir ankamen, durften wir schon einmal ins Brot beißen. Ein paar Minuten später ging es dann in Gruppen los. Wir waren die erste Gruppe. Das Ganze hat etwa zwei Stunden gedauert. Die dritte Station fand ich besonders schön. Dort mussten wir Nadeln eines Baumes pflücken, sie zerreiben und dann durften wir riechen. Im Wald haben die Organisatoren an einer Stelle Müll verteilt. Bei Aufgabe 21 mussten wir dann aufschreiben, was alles nicht in den Wald gehört. An der zweiten Station mussten wir Bäume bestimmen.

Wir sind einen Rundweg gelaufen, das heißt, dass wir wieder am Start angekommen sind. Als alle Gruppen wieder da waren, haben wir gefrühstückt. Dann haben die Jungs Fußball gespielt und die Mädchen gemalt. Nach einer Weile sind wir wieder mit dem Doppeldeckerbus zurück zur Schule gefahren.

Mir hat der Ausflug gefallen, weil wir mit Gruppen alleine durch den Wald gelaufen sind und viel lernen konnten.

 

Geschrieben von Wiebke