Leseprojekttage an der Willibrordschule: Für Bücherwürmer und Leseratten

Von Mittwoch, 25.04.2018 bis Freitag, 27.04.2018 finden erstmals unsere Leseprojekttage „Für Bücherwürmer und Leseratten“ statt.

Das Lesenkönnen nimmt eine Schlüsselfunktion für erfolgreiches Lernen ein. Daher ist es ein Kernanliegen, in der Grundschule bei den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit zum genießenden und kritischen Lesen zu entwickeln sowie die selbstbewusste und interessengeleitete Auswahl geeigneter Texte anzuregen.

Ganz im Sinne dieses Auftrages erfahren die Mädchen und Jungen während der Leseprojekttage im projektorientierten Unterricht, dass Lesen und der bewusste Umgang mit unterschiedlichen Texten Vergnügen bereiten und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit der Welt führen können. Die Freude am Lesen, das selbstvergessene Lesen in Kinderbüchern sowie eigene interessenbezogene Texte zum Lesen auswählen sind Bausteine der Leseerziehung, die im Vordergrund dieser Projekttage stehen und eine besondere Nachhaltigkeit erzielen.

Ein besonderes Ereignis dieser Leseprojekttage wird der Besuch des Kinderbuchautors Frank Becker sein. Am Donnerstag, 26.04.2018 wird Herr Becker unser Gast sein und in zwei Autorenlesungen den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Schuljahre aus seinem Buch „Cora und der Spuk im Storchenmoor“ vorlesen. Die Kosten für dieses besondere Erlebnis übernimmt unser Eltern- und Förderverein.

Auch unsere Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Schuljahre kommen in den Genuss einer. Paul Michels war an zwei Tagen in den Klassen der Schuleingangsphase zu Gast und hat dort aus den Büchern rund um Rocco Randale vorgelesen. . Paul Michels ist ein erfahrener Vorleser. Viele ältere Menschen in Bedburg-Hau kennen ihn von seinen Lesungen, die er regelmäßig in Plattdeutsch hält.

 

Darüber hinaus findet auch ein Vorlesewettbewerb statt. Die einzelnen Klassen der Jahrgänge 2, 3 und 4 ermitteln zunächst die Klassenbesten. Eine Jury aus Lesepaten unserer Schule, Mitarbeitern der Stadtbücherei und Mitgliedern des Lehrerkollegiums befindet dann über die Jahrgangssieger und Platzierten. Dabei lesen die Wettbewerbsteilnehmer zunächst einen geübten und anschließend einen ungeübten Text vor. Auch hier erfahren wir wieder die Unterstützung unseres Eltern- und Fördervereins, der für die drei Besten aus jeder Jahrgangsstufe Büchergutscheine bereitstellt. Zusätzlich bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine schön gestaltete Urkunde und ein kleines Geschenk der Buchhandlung Hintzen.

Zur weiteren Unterstützung unserer Leseförderung gibt es in der Woche nach den Projekttagen noch einige Geschenke für die Schule. Genaueres dazu folgt noch.

Mit diesen Projekttagen „Für Bücherwürmer und Leseratten“ wollen wir ein deutliches Zeichen setzen für die Leseförderung unserer Schülerinnen und Schüler. Allen, die zur Organisation und als Sponsoren zu dieser Veranstaltung beitragen, sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.