Die Willibrordschule im Mini-Handballfieber

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr veranstaltete die Willibrordschule am 23.02.2018 zum zweiten Mal ihr Mini-Handball-Turnier der dritten und vierten Klassen.

In den voran gegangenen Wochen waren die Jungen und Mädchen intensiv in das Sportspiel Mini-Handball eingeführt worden. Ihre Sportlehrerin Andra Pop, eine ehemalige rumänische Handball Nationalspielerin, hatte die Kinder mit ersten Spielregeln und Ballfertigkeiten vertraut gemacht. Das Mannschaftsspiel selber stand dabei stets im Mittelpunkt des Sportunterrichts. Jede Klasse stellte eine Mini-Handballmannschaft zusammen. Diese bereiteten sich besonders auf das anstehende Turnier vor. Regelkunde, Spieltechnik und Spieltaktik wurden intensiv geübt. Die übrigen Jungen und Mädchen hatten die Aufgabe übernommen, als Cheerleader ihre Klasse lautstark und mit Transparenten zu unterstützen.

Am Turniertag waren alle Mannschaften und Fans besonders aufgeregt. Die Viertklässler hatten zwar schon im letzten Jahr an dem Wettkampf teilgenommen, doch als die Älteren standen sie unter dem Erwartungsdruck gewinnen zu müssen. Vor jedem Spiel gab es die Fair-Play Hinweise der Schiedsrichterin Andra Pop. Anschließend präsentierte jede Mannschaft ihren „Schlachtruf“. Spannende Handballspiele auf hohem Niveau wurden dann den Zuschauern geboten. Die Turnhalle war von lautstarken Fangesängen erfüllt. Die Cheerleader hatten sich entsprechend gekleidet, wedelten mit ihren Pompoms und feuerten ihre Mannschaften frenetisch an. Am Ende siegte die Klasse 4a knapp vor der 4b. Danach wurden noch die besten Sieben-Meter-Werfer und die besten Sieben-Meter-Torwarte ermittelt. Die Ehrung der Sieger übernahm der Schulleiter Klaus Colter. Jede Klasse und jede Spielerin/jeder Spieler erhielt eine schön gestaltete Urkunde und ein Geschenk für die ganze Klasse. Alle Fangruppen und die fairste Mannschaft im Turnier wurden geehrt. Schließlich erhielten auch die technisch beste Spielerin und der technisch beste Spieler, die beste Torfrau und der beste Torwart im Turnier sowie der Torschützenkönig für ihre herausragenden Leistungen eine Urkunde. Ein sportlicher Unterrichtstag an der Willibrordschule endete mit überaus zufriedenen und begeisterten Kindern. Die Drittklässler freuen sich schon jetzt auf das nächste Mini-Handballturnier im kommenden Jahr.

Text: Klaus Colter